walk und talk wandern gruppe bekanntschaften freunde bayern könig Ludwig weg
König Ludwig Weg – 1. Teil

vom Starnberger See nach Hohenpeißenberg

Bei Walk und Talk teilen wir den König Ludwig Weg in zwei Teile auf. Damit geben wir auch jenen die Möglichkeit mitzuwandern, denen nicht zwei Wochen zur Verfügung stehen, um Natur, Land und Leute kennenzulernen. Die „Tour 1 König Ludwig Weg“ führt vom Starnberger See zum Peißenberg.

Wandern mit Walk und Talk bedeutet, dass man sich Zeit nimmt. Es geht also nicht um sportliche Herausforderungen. Darum sind die Wanderstrecken auch nicht ausgedehnt lang. Wir wollen nicht hetzen, sondern uns die Muße nehmen die Natur, die wunderbare Landschaft und die nette Begleitung zu genießen.

Zwar bietet das Konzept von Walk und Talk viel individuelle Freiheit und Gestaltungsmöglichkeit, aber im Grunde ist alles so ausgelegt, dass wir eine gute Zeit in der Gruppe verbringt und die Gelegenheit hat neue Bekanntschaften und Freundschaften zu schließen.

Die Touren von Walk und Talk richten sich also an Menschen, welche sich die Zeit nehmen wollen, in einer Gruppe mehr über Bayern, das Alpenvorland und die Berge zu erfahren. Ideal für Münchner, welche ihren Bekanntenkreis erweitern wollen. Zugereiste welche mehr über Ihre neue oder evtl. schon ältere Heimat erfahren möchten. Oder Menschen aus ganz Deutschland, welche das lockere Wandern in der Gruppe einfach schätzen.

Kaum das richtige ist eine Tour von Walk und Talk für Menschen, welche sich selber genug sind oder beim Wandern eine körperliche Grenzerfahrung suchen.

Tour 1 König Ludwig Weg Berg votivkapelle

Tag 1

Der erste Tag der Tour 1 beginnt mit dem Ende

Wir treffen uns in Starnberg. Die Anreise erfolgt individuell. Jede/r entscheidet also selber, ob diese Mit dem Zug, der S-Bahn (S6), dem Schiff oder dem eigenen Auto erfolgt. Nach der Begrüßung und dem Abgeben des Gepäcks (welches mit dem Auto von Hotel zu Hotel transportiert wird) starten wir mit der ersten Etappe der Tour 1 auf dem König Ludwig Weg.

Wir wandern entspannt nach Berg und besichtigen die Votivkapelle. Dies ist der Ort, wo die Geschichte von König Ludwig II sein Ende nahm. Es ist gleichzeitig aber auch der Beginn des König Ludwig Wegs, auf dem wir die kommenden Tage wandern werden.

Allerdings beginnen wir den ersten Tag der Tour 1 mit einem Rundweg, denn wir werden in Starnberg übernachten.

 


Zusammenfassung Tag 1 / Tour 1 König Ludwig Weg

Individuelle Anreise nach Starnberg ( Auto, S-Bahn S6 )

Treffpunkt 10:30 Uhr am S-Bahnhof Starnberg

Begrüßung und Gepäckaufgabe

Besichtigung : Votivkapelle, hier wurde die Leiche von König Ludwig gefunden. Und exakt hier beginnt der König – Ludwig -Weg.

Reine Gehzeit 4 Std.

14,8 km

Bademöglichkeit

Übernachtung in Starnberg


 

Ammersee Diessen Tour 1 König Ludwig Weg

Tag 2

Wir „pilgern“ auf den heiligen Berg

Nach dem Frühstück geht es los mit der Wanderung auf dem König Ludwig Weg. Wir starten in Starnberg, wandern durch die Maisinger Schlucht und gelangen zum Maisinger See. Von dort geht es weiter auf den heiligen Berg von Andechs, mit Kloster, Klosterkirche. Andechs ist – neben Altötting – der zweitgrößte Wallfahrtsort Bayerns. Das liegt natürlich nicht nur an seinem schönen Biergarten und seinem weitum geschätzten Bier. Aber geschadet hat es vermutlich auch nicht.

 


Zusammenfassung Tag 2 / Tour 1 König Ludwig Weg

Wanderung vom Starnberg durch die Maisinger Schlucht nach Andechs.

Besichtigung von Kloster und Klosterkirche.

Besuch des wunderschönen Biergartens

Reine Gehzeit 4 – 4 ½  Std.

14-15 km

Übernachtung in Andechs


 

Ammersee Diessen Tour 1 König Ludwig Weg

Tag 3

Über den Ammersee nach Dießen

Der dritte Tag beginnt mit dem Abstieg vom heiligen Berg in Andechs nach Herrsching am schönen Ammersee. Herrsching bietet nicht nur die längste Seepromenade Deutschlands, sondern auch die Möglichkeit sich unserer kleinen Wandergruppe anzuschließen. Wer also nicht die ganzen 5 Tage der Tour 1dabei sein kann, fährt mit der S8 nach Herrsching und stößt nun zu uns.

Von Herrsching geht es mit dem Schiff auf die gegenüberliegende Seeseite nach Dießen, einem „Künstlerort“ der vor allem für seine Keramik landesweit bekannt ist. (Informationen zum jährlich stattfindenden Keramikmarkt finden Sie hier).

Unsere heutige Tour ist nicht so lang und das hat seinen guten Grund. In Dießen besichtigen wir nämlich nicht nur das wunderbare Marienmünster, mit seiner barocken Pracht, sondern auch den ausladenden Schacky-Park.

Wer noch mehr weiter wandern will, hat die Gelegenheit eine Extrarunde zur Erdfunkstation Raisting zu machen. Das bekannte Industriedenkmal im Weilheimerland befindet sich ineiner ausserordentlich idyllischer Umgebung. Es hat zwar keinen direkten Bezug zum König Ludwig Weg, ist aber ein sehr beliebtes Fotosujet.

 


Zusammenfassung Tag 3 / Tour 1 König Ludwig Weg

Wanderung von Andechs nach Herrsching

Schifffahrt auf dem Ammersee von Herrsching nach Dießen

Besichtigung von Marienmünster und Schacky-Park

Optional: Wanderung nach Raisting zur Radioteleskop Station

Reine Gehzeit 1 ¼ – 1 ½ Std.

6 km

Zusatzrunde:

Reine Gehzeit 2 Std.

8 Km

Bademöglichkeit

Übernachtung in Dießen


Tour 1 König Ludiwig Weg Walk und Talk Wanderurlaub in der Gruppe

Tag 4

 

 


Zusammenfassung Tag 5 / Tour 1 König Ludwig Weg

Wanderung on Dießen nach Wessobrunn

Besichtigungen: Tassilolinde, Wessobrunner Klosteranlage

Reine Gehzeit 4 -5 Std.

17 km

Übernachtung in Wessobrunn


 

Tour 1 König Ludwig Weg Eibenwald

Tag 5

Wir wandern durch den Eibenwald

Unser Weg von Wessobrunn nach Hohenpeißenberg führt uns durch ein einmaliges Naturspektakel: den einzigen zusammenhängenden Eibenwald Deutschlands. Uns erwartet ein sehr schönes und romantisches Erlebnis.

Danach führt unser Weg weiter Hetten am Hohenpeißenberg. Dies ist das Endziel der Tour 1 des König Ludwig Wegs. Wer anschliessend an der Tour 2 teilnimmt, übernachtet hier. Die anderen erwartet eine kleine Zusatzwanderung zum Bahnhof Hetten / Hohenpeißenberg.

 


Zusammenfassung Tag 5 / Tour 1 König Ludwig Weg

Wanderung von Wessobrunn nach Hetten am Hohenpeißenberg

Eibenwaldrundgang

Reine Gehzeit, mit Eibenwaldrundgang knapp 5 Std.

16,5 km

bis Bahnhof Hetten / Hohenpeißenberg eine weitere ½ Std.

2,6 km

Abreise der Teilnehmer, die nur an Tour 1 teilnehmen ab Bahnhof Hetten / Hohenpeißenberg

Für die Anderen Übernachtung in Hetten


 

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf!